Projekt: #werktags


Deine Berufswege im Ennstal

 

Welche Karriere auch immer junge Leute aus dem Ennstal machen wollen – heimische Betriebe bieten ihnen viele Möglichkeiten! Die frisch konzipierte Wanderausstellung der Initiative Lebensraum Ennstal informiert Kinder und Jugendliche in den Neuen Mittelschulen des Ennstals über ihre beruflichen Chancen. Unter dem Titel #werktags bietet die Ausstellung übersichtliche Schautafeln zu den Berufsgruppen sowie Links zu detaillierten Informationen über alle 50 im Ennstal erlernbaren Berufe. Kernstücke der Ausstellung sind die Exponate, welche die Ennstaler Firmen Weber-Hydraulik, Lottmann Fensterbänke, Schneegans Freudenberg Silicon, Tischlerei Stöllnberger, Gebrüder Haider, Raiffeisenbank Ennstal, Industrietechnik Filzwieser, SST products & design und Schraml Glastechnik exklusive dafür zur Verfügung stellen. Jedes Ausstellungsstück hat seine ganz eigene Geschichte zu erzählen, die es vor Ort – sowie auch in der extra für #werktags konzipierten App – zu entdecken gilt.

Zu sehen war #werktags erstmals im Rahmen der 6. Ennstaler Gewerbetage, von 15. bis 17. April 2016 in Gaflenz. Lehrlinge aus dem Ennstal haben dort die neue Ausstellung präsentiert.

Design und Inhalt

Rollup Design

stern Design:

Neben der Auswahl eines knalligen, ansprechenden Farbspektrums war auch die Formensprache ein wesentlicher Bestandteil der grafischen Entwicklung. Wir haben uns dabei an modernen, illustrierten Jugendbüchern orientiert, wie z.B. "Der menschliche Körper" von Peter Grundy aus dem Knesebeck-Verlag.

ÜBRIGENS:
Was hat es mit der Zahl aus Punkten auf sich?

Die Zahl "1.000" besteht aus tausend Punkten, stellvertretend für die tausend Betriebe im Lebensraum Ennstal. In diesen tausend Punkten wird die Zahl "365" dargestellt - Durch 365 rote Punkte. Sie stehen für die 365 Arbeitgeberbetriebe. Von diesen Arbeitgeberbetrieben bilden wiederum 50 Betriebe Lehrlinge aus. Sie werden innerhalb der ersten beiden Mengen mit 50 orangen Punkten dargestellt. Nachzählen erlaubt ;)

Illustration Design

stern Illustrationen:

Die einzelnen Berufe wurden aufgelistet, zusammengefasst, ausgearbeitet und bildhaft dargestellt. Jedem Beruf wurde ein eigenes Icon zugewiesen, die Figuren wurden unter Beachtung möglichster Geschlechterausgewogenheit illustriert. Die Herausforderung dabei war, dass die Berufe einfach erkannt werden, ohne vorhandene Stereotypen aufzugreifen.

Landschaft Illustration

stern Landschaft:

Am unteren Rand der Ausstellungstafeln und des Folders verläuft eine monochrome Landschaftsillustration. Dabei handelt es sich um die acht Gemeinden des Lebensraum Ennstales, die durch Straße und Fluss (Enns) verbunden sind. Wer genau hinschaut, entdeckt auch typische Merkmale wie die Ternberger Kirche, die Windräder der Laussa, den Innerberger Stadl in Weyer oder die Burgruine Losenstein.

Ausstellung Design

stern Ausstellungstafeln:

Die Berufe werden auf zwei Meter hohen Tafeln präsentiert. Zu jedem Beruf werden die genaue Bezeichnung, die Lehrzeit und ein QR-Code mit weiterführenden Informationen (Fotos, Beschreibung, Videos,.. auf www.bic.at.) angegeben.

Exponatstafeln Typographie

stern Exponate in Vitrinen:

In eigens konzipierten Vitrinen der Tischlerei Stöllnberger werden Produkte vorgestellt, die in der Region Ennstal hergestellt werden. Zu jedem Exponat gibt es eine spannende Geschichte, die auf einem eigenen Acrylschild in der Größe A4 mit abwechslungsreicher Typografphie vorgestellt wird.

Rollup Design

stern Roll-ups:

Ein allgemeines Rollup mit Titel, Slogan und den wichtigsten Zahlen eröffnet die Ausstellung und gibt einen Überblick. Am zweiten Rollup werden Lehrlinge aus der Region mit Zitaten gezeigt. Dieselben Lehrlinge präsentieren die Ausstellung auch den Schülern und Schülerinnen.

Folder Design

stern Folder:

Um sich auch etwas aus der Ausstellung mitzunehmen gibt es Folder. Diese beinhalten noch einmal die wichtigsten Informationen. Das Besondere daran ist das ausgefallene Format: Als stabilen, vorgerillten A3-Bogen erhält der Jugendliche ihn. Schon alleine zum Zusammenfalten kommt man den Inhalten also näher - Der Folder kann später als Mappe für weitere Handouts dienen und überlebt auch den Transport in der Schultasche.

App Design

stern Quiz-App:

In der eigenen #werktags-App kann man sein Wissen über die Region testen. Dabei kommt keine langweilige Prüfungs-Situation auf, sondern das Wissen wird umgehend mit Extra-Zeit und dem Aufdecken von "Geheimnissen" belohnt. Die APP gibts zum Download, z.b. hier.

#werktags wird aus Mitteln des Landes OÖ im Rahmen der Wachstumsstrategie für Standort und Arbeit gefördert.

Ich möchte mich hier noch einmal herzlich für die gute Zusammenarbeit bedanken!


Judith Köster

Mario Pramberger MBA, WKO Steyr - www.wko.at

TEXT: Andrea Kromoser, Familienlektüre - www.familienlektuere.at
FOTOGRAFIE: Susanne Weiss, Designstudio Medienweiss - www.medienweiss.at
APP: DI (FH) Mathias Spanring , reload multimedia - www.reload.co.at
PRODUKTION: Fa. SST products+design - www.sst.co.at
DRUCK FOLDER: Fa. novaDRUCK - www.nova-druck.at

Danke auch für die kuratorische Unterstützung an Frau Mag.a Katrin Auer, Museum Arbeitswelt - www.museum-steyr.at